• Intern:
  • Folge uns auf:
Florian Riehl

Florian Riehl

Planungen für Fasching 2021 in Rain

Rain | fr | Das Präsidium und Komitee des Faschingsclub Rain e.V. haben in einer Arbeitssitzung einen Fahrplan für den Fasching 2021 festgelegt. Zugrunde gelegt wurden die aktuellen Regeln, bei neuen Auflagen / Verschärfungen soll neu entschieden werden.

Für die Veranstaltungen wurde folgendes festgelegt:

Rosenball: Der Rosenball soll wie gehabt, in diesem Jahr mit max. 180 Gästen, stattfinden. Bei einer Reduzierung der zulässigen Personenanzahl auf 100 muss der Rosenball kurzfristig abgesagt werden. Die Einladungen dazu sollen Ende September verschickt werden.

Bunter Abend: Wenn im Januar eine Veranstaltung mit 200 Gästen zulässig ist, dann wird es in Rain Bunte Abende geben. Um einen gewissen Abstand zu ermöglichen sind aber noch Gespräche mit den Schulen und der Stadt Rain nötig. Es wird auch überlegt einen Bunten Vormittag / Nachmittag anzubieten. Für den Fall neuer Beschränkungen hat der FCR aber auch vorgesorgt. So wird der aktuelle Stand der Tänze wöchentlich gefilmt und ggf. im Januar als Live-Stream online angeboten.

Gardetreffen: Ein ähnliches Konzept soll auch für das Nordschwäbische Gardetreffen angewendet werden, denn in dieser Session ist der Faschingsclub Rain mit der Ausrichtung an der Reihe.

Plan A lautet, dass die 5 Gründungsvereine und ggf. ein Gastverein mit je 30 Personen in der Halle anwesend sind und die gesamte Veranstaltung live übertragen wird. Durch die 180 Tänzer ist die aktuelle Personenanzahl von 200 nämlich bereits erreicht. Sollte auch das nicht möglich sein, soll in Absprache mit anderen Vereinen ebenfalls ein Zusammenschnitt von Tänzen gestreamt werden.

Lumpiger Donnerstag: Auf Grund der hohen Teilnehmerzahlen der vergangenen Jahren ist diese Veranstaltung derzeit nicht denkbar, es wird aber bereits an einer Alternative gearbeitet, die in Kürze präsentiert wird. Denkbar wäre z.B. ein Getränkelieferservice für diesen Abend. Das Kinderremidemi am Nachmittag soll entfallen, allerdings soll am Sonntag etwas für Kinder angeboten werden.

Tillywurm: Auch hier stellen die Besucherzahlen das größte Problem dar, aber auch hier gibt es eine Idee, wie zumindest die Kinder „an ihre Bonbons kommen“. So sollen an mehreren Stellen dezentral die Süßigkeiten verteilt werden und mit Faschingsmusik die Stimmung aufgelockert werden. Das genaue Konzept wird nur sehr kurzfristig bekannt gegeben um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, die durch die bereits zahlreichen Absagen zu befürchten sind.

Tillywurmball: Durch die Absage des Faschingsumzugs wird natürlich auch keine After-Umzugs-Party organisiert.

Kinderball: Lediglich für den Kinderball wurden noch keine abschließende Entscheidungen getroffen. Auf Grund der Beschränkung der Personenzahl ist hier z.B. eine vereinsinterne Veranstaltung in der Überlegung.

Kehraus und Fischessen: Der traditionelle Kehraus und das Fischessen am Aschermittwoch fanden bisher nur im Vereinskreis statt, und sollen, wenn rechtlich möglich, auch in diesem Fasching stattfinden.

Allgemein: Die ersten Jugendgarden haben bereits mit dem Training, größtenteils Outdoor, begonnen. Um die Kosten überschaubar zu halten werden vorerst noch keine Kostüme für die zahlreichen Garden bestellt, hier soll eine Entscheidung erst im Oktober fallen, wenn absehbar ist, ob Veranstaltungen möglich sind. Natürlich werden auch bei allen Entscheidungen die allgemeine Lage und der Schutz der Gesundheit mit beachtet. Bis zu endgültigen Entscheidungen werden parallel bereits Hygienekonzepte für die einzelnen Veranstaltungen erstellt.

Erklärtes Ziel des Faschingsclub Rain e.V. ist es den Faschingsfreunden auf jeden Fall ein Programm bieten zu können, wenn auch in anderer Form als gewohnt.

Großer Verdienstorden für Lea Schumann – Generalversammlung 2020

Rain | fr | An der Generalversammlung des Faschingsclub wurde Lea Schumann der große Verdienstorden für besondere Leistungen überreicht. Nach vier Jahren als Hofmarschallin und vier Jahren als Vizepräsidentin schied sie heuer aus dem Präsidium des FCR aus. Die letzten neun Jahre entwarf sie das Bühnenbild, in ihrer Zeit als Vizepräsidentin war sie außerdem Patin für den kompletten Jugendbereich und unterstütze die Jugendleitung. In den letzten Jahren war sie auch als Regieleitung am Bunten Abend, im Ausschank am Lumpigen Donnerstag und vielen weiteren Veranstaltungen aktiv. Bereits in den Jahren davor tanzte sie in der Garde, war Kinderprinzessin und sechs Jahre im Komitee.

Foto: Nicole Perez
Bild: Lea Schumann

Größeres Präsidium beim Faschingsclub Rain – Generalversammlung 2020

Rain | fr | Um in den kommenden Jahren die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen zu können, hat sich der Faschingsclub Rain bereits vor Monaten dazu entschieden, das Präsidium von fünf auf acht Personen zu erweitern. In seinem Sessionsbericht erinnerte Präsident Florian Riehl zunächst an die erfolgreichen Veranstaltungen der vergangenen Session. An der Ritterrunde wurden wieder 500 € für einen guten Zweck gesammelt, es folgten im November der Rosenball im Dehner – Blumenhotel mit der Präsentation des Prinzenpaars Nicole I. (Nicole Alex) und Thomas II. (Thomas Alex). Es folgten die Bunten Abende unter dem Motto „Nicht ganz sauber – sondern Rain“, sowie der Lumpige Donnerstag, Tillywurm mit Ball und Kinderball. Außerdem wurden Lea Schumann (Vizepräsidentin) und Nicole Perez (Federmeisterin) aus dem Präsidium verabschiedet. Im Anschluss gab Schatzmeister Enrico Dietrich seinen Kassenbericht ab. Die Kassenprüfer Nicola Gastgeb und Franz Müller bestätigten eine korrekte Buchführung, das Präsidium wurde danach einstimmig entlastet.
Im Anschluss wurde die Satzung geändert, um in Zukunft bis zu acht Personen ins Präsidium wählen zu können. Außerdem wurde, der aktuellen Lage geschuldet, auch die Möglichkeit der Briefwahl in die Satzung aufgenommen.

Bei den Neuwahlen wurden Präsident Florian Riehl, Schatzmeister Enrico Dietrich und Hofmarschall Umut Deniz in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Vizepräsident ist Michael Weigl, der in den vergangenen Jahren bereits als Umzugsleiter und Hofmarschall engagiert war, Nachfolgerin als Federmeisterin ist Ex-Rosenfee Sandra Burkhardt. Komplettiert wird das Präsidium mit den drei neuen Posten Generalsekretärin (Larissa Lichtenstern-Flassak), Obersthofmeisterin (Anna Schmid) und Zeremonienmeister (Patrick Berner).
Vor den Wahlen zum Komitee bedankte sich das neue Präsidium bei den beiden Ausscheidenden. Das Komitee besteht mit 7 Neuzugängen im kommenden Jahr aus 20 Mitgliedern.
In gewohnter Manier wurden nach der Sitzung bereits die ersten Ideen für die kommende Session gesammelt und diskutiert, denn noch wollen die Rainer Narren den Fasching 2021 nicht aufgeben.

Foto: Nicole Perez
Bild: v.l.: Umut Deniz (Hofmarschall), Enrico Dietrich (Schatzmeister), Michael Weigl (Vizepräsident), Anna Schmid (Obersthofmeisterin), Florian Riehl (Präsident), Sandra Burkhardt (Federmeisterin) und Patrick Berner (Zeremonienmeister), es fehlt Larissa Lichtenstern (Generalsekretärin)

Generalversammlung 2019 – Der Bericht

Neuwahlen beim Faschingsclub Rain

Rain | fr | In seinem Sessionsbericht erinnerte Präsident Florian Riehl an die erfolgreichen Veranstaltungen der vergangenen Session. Am 10. November fand der ausverkaufte Rosenball im Dehner – Blumenhotel mit der Präsentation des Prinzenpaars Sandra III. (Sandra Hurle) und Daniel I. (Daniel Burkhardt) statt. Die vier Bunten Abende unter dem Motto „Rainlesen“ und der Tillywurm, in diesem Jahr zum ersten Mal mit Sicherheitskonzept, waren genauso erfolgreich wie die Auftritte der großen und kleinen Garden. Auch mit den Besucherzahlen am Lumpigen Donnerstag, dem Tillywurmball in der Dreifachturnhalle und dem Kinderball am Faschingsdienstag war man sehr zufrieden. Mehr lesen

Gerd Rogg Komiteekönig der Rainer Narren

Am 27.11. fand das traditionelle Komiteeschießen des Faschingsclub Rain im Rainer Schützenheim statt.

Beim von der Schützengesellschaft Rain organisierten Wettbewerb, bei dem in diesem Jahr erstmals mit einer Armbrust auf große Scheiben geschossen wurde, belegte Gerd Rogg den ersten Platz unter den 27 Anwesenden und ist darf sich somit für ein Jahr Komiteekönig nennen. Mehr lesen

Andreas Wesselink neuer Komiteekönig

Von links: Michael Weigl (Wurstkönig), Antonia Leimeister (Schnapskönigin), Anna-Lisa Reichert (Brezenkönigin), Andreas Wesselink (Komiteekönig) und Florian Riehl (Vize-Präsident)
Von links: Michael Weigl (Wurstkönig), Antonia Leimeister (Schnapskönigin), Anna-Lisa Reichert (Brezenkönigin), Andreas Wesselink (Komiteekönig) und Florian Riehl (Vize-Präsident)

In alter Tradition fand am 22. November das Komiteekönigsschießen des Faschingsclub Rain im Rainer Schützenheim statt. Wie bereits im letzten Jahr durften nicht nur die Komiteeler sondern auch die aktiven FCR-ler teilnehmen.

Beim von der Schützengesellschaft Rain organisierten Wettbewerb belegte Andreas Wesselink den ersten Platz und ist somit Nachfolger von Thomas Schmid als Komiteekönig. Beim Schießen auf Glücksscheiben belegte Antonia Leimeister den ersten Platz und darf sich Schnapskönigin nennen. Die weiteren Plätze belegten Michael Weigl (Wurstkönig) und Anna-Lisa Reichert (Brezenkönigin). Mehr lesen

Rosenball 2014 – Der Bericht

Der FCR fällt aus allen Wolken
Mathias Rami un Corinna Nisseler neues Prinzenpaar

Mathias II. und Corinna I. regieren als Zuckerbaron und Rosenfee im kommenden Fasching die Lechstadt.

Die Namen der künftigen Tollitäten sind beim Faschingsclub das bestgehütete Geheimnis – bei allen Spekulationen ist der Präsidentin Simone Schmid die Überraschung geglückt. Mathias I. (Rami) aus Marxheim als Zuckerbaron und Corinna I. (Nisseler) aus Mertingen als Rosenfee regieren Tillynesien in der Session 2014/15; das Paar wohnt jetzt in Burgheim. Zur mitternächtlichen Stunde wurden die neuen Regenten beim Rosenball im Dehner Blumenhotel präsentiert. Sie treten die Nachfolge von Dominik und Carola Wollny an, die sich nun wieder ganz ihren Ämtern als Umzugsleiter beziehungsweise „Hoffotografin“ widmen können. Mit gereimten Antrittsreden und Tanzeinlage überzeugten Mathias und Corinna das Publikum von ihrer Wahl. Corinna hatte als ehemaliges Gardemädchen schon länger den Wunsch, Prinzessin zu werden. Mehr lesen

Generalversammlung 2014 – Kontinuität beim FCR

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Von links: Florian Riehl (Vizepräsident), Simone Schmid (Präsidentin), Nicola Gastgeb (Schatzmeisterin), Lea Schumann (Hofmarschallin), und Manuel Maindok(Federmeister) Foto: Carola Wollny

Rain | fr | Der Faschingsclub Rain baut auf Beständigkeit, und so wurden bei den Neuwahlen das Präsidium zum dritten Mal in gleicher Zusammensetzung in ihren Ämtern bestätigt.

Mehr lesen

Britzelmeir Mode sponsert dem FCR neue Trainingsanzüge

(von Links) Filialleiterin Tanja Seitz, Schatzmeisterin Nicola Gastgeb, Federmeister Manuel Maindok, die Tillygirls und -boys des FCR und Präsidentin Simone Schmid mit Sponsor Florian Britzelmeir

Rain | fr | Kurz vor Beginn der heißen Phase des Faschings wurde die Große Garde des Faschingsclub Rain, heuer bestehend aus 13 Tillygirls und 5 Tillyboys, sowie das Prinzenpaar mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Mehr lesen

Matthias Lichtenstern erneut Komiteekönig

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Von links: Simone Schmid, Karl Bittner, Matthias Lichtenstern, Dominik Wollny

Rain | fr | Am 26.11. fand das traditionelle Komiteeschießen des Faschingsclub Rain im Rainer Schützenheim statt.

Beim von der Schützengesellschaft Rain organisierten Wettbewerb, bei dem auf Glückscheiben und Luftgewehrscheiben geschossen wurde, belegte Matthias Lichtenstern, wie bereits 2010, den ersten Platz unter den anwesenden Komiteelern und ist darf sich somit erneut für ein Jahr Komiteekönig nennen.
Die weiteren Plätze belegten, der Zuckerbaron der aktuellen Session, Dominik Wollny (Brezenkönig), der Ordenskanzler Karl Bittner (Schnapskönig) und die Präsidentin Simone Schmid (Wurstkönigin).

Mehr lesen

Rosenball 2013 – Der Bericht

FCR rollt den roten Teppich aus
Dominik und Carola Wollny sind das Prinzenpaar

Das Präsidium des Faschingsclubs zeigte sich beim Rosenball geschlossen mit den Prinzenpaaren der vier vergangenen Amtsjahre von Simone Schmid (vorne links) und den neuen Tollitäten Dominik und Carola Wollny (daneben); von links Vizepräsident Florian Riehl, Michael Weigl und Tamara Zinsinger, Stefan Gastgeb, Manuel Maindok (jetzt Federmeister) und Nadine Baumgärtner, Nicola Gastgeb (jetzt Schatzmeisterin), Matthias Lichtenstern und Larissa Flassak sowie Hofmarschallin Lea Schumann.

Ein frisch verheiratetes Paar regiert in der langen Session 2014 die Narrenzunft von Tillynesien. Dominik und Carola Wollny wurden beim Rosenball im Blumenhotel als Zuckerbaron Dominik I. und Rosenfee Carola I. präsentiert und begeisterten mit gereimter Antrittsrede und gelungener Tanzeinlage. Als Kinderprinzenpaar haben Finn I. (Haschner) und Laura I. (Stahl) die Nachfolge von Kyrana I. (Bohatzsch) und Niklas I. (Ernstberger) angetreten.

Die neuen Tollitäten wurden bereits in den vergangenen Jahren „verdächtigt“, dass sie die Regentschaft übernehmen, denn beide sind Aktivposten des FCR. Dominik Wollny führt den Tillywurm als Umzugsleiter an, Carola betätigt sich als „Hoffotografin“. Der neue Kinderprinz ist ebenso vorbelastet: seine Eltern Karin und Markus Haschner sind für den FCR tätig und seine Schwester Emily war 2011 Kinderprinzessin. Mehr lesen

Präsidium des Faschingsclub Rain wieder gewählt

Von links nach rechts: Nicola Gastgeb, Lea Schumann, Manuel Maindok, Florian Riehl, Simone Schmid Bild: Carola Gehring
Von links nach rechts:
Nicola Gastgeb, Lea Schumann, Manuel Maindok, Florian Riehl, Simone Schmid
Bild: Carola Gehring

In gewohnt harmonischem Rahmen verlief die Generalversammlung des Faschingsclub Rain (FCR) im Gasthof „Zum Boarn“. Das fast auf den Tag genau vor einem Jahr neu gewählte Präsidium wurde auch für die kommenden Session in ihren Ämtern bestätigt.

In ihrem Sessionsberichte erinnerte die Präsidentin an die erfolgreiche vergangene Session. Am 10.11. – genau 40 Jahre nach der Gründung – fand der Rosenball im Dehner – Blumenhotel mit der Präsentation der neuen Regenten Tamara I. (Zinsinger) und Michael II. (Weigl) statt.

Die Bunten Abende, die erstmals nach einigen Jahren wieder in der Dreifachturnhalle stattfanden, waren ein Erfolg und sollen auch im kommenden Jahr wieder im Rainer Schulzentrum stattfinden.

Auch die Konzept für den Lumpigen Donnerstag und den Tillywurm waren erfolgreich und sollen im nächsten Fasching wieder so umgesetzt werden. Mehr lesen

Thomas Schmid erneut Komiteekönig der Rainer Narren

Rain | fr | Am 28.11. fand das alljährliche Komiteeschießen das Faschingsclub Rain im Rainer Schützenheim statt.

Beim von der Schützengesellschaft Rain organisierten Wettbewerb, bei dem auf Glückscheiben geschossen wurde, belegte Thomas Schmid, wie bereits im Vorjahr, den ersten Platz unter den 22 anwesenden Komiteelern und ist darf sich somit ein weiteres Jahr Komiteekönig nennen.

Die weiteren Plätze belegten Harald Harprecht (Wurstkönig) und Vinzenz Müller (Brezenkönig). Mehr lesen

Rosenball 2012 – Der Bericht

Sie führen Rain durch die fünfte Jahreszeit: Tamara I. (Zinsinger), Michael II. (Weigl), Präsidentin Simone Schmid (vorne von links) sowie Vizepräsident Florian Riehl, Schatzmeisterin Nicola Gastgeb, Federmeister Manuel Maindok und Hofmarschallin Lea Schumann (hinten von links).

Eine magische Saison
Michael II. und Tamara I. regieren in Rain. Der Faschingsclub besteht heuer seit 40 Jahren

Rain | arh | Erneut „regiert“ ein junges Paar in der fünften Jahreszeit. Michael II. (Weigl) heißt der neue Zuckerbaron und Nachfolger von Manuel I. (Maindok). An der Seite des 23-jährigen Donauwörthers steht seine 19-jährige Freundin Tamara Zinsinger aus Rain, die als Rosenfee Tamara I. die Regentschaft von Nadine II. (Baumgärtner) übernahm. Simone Schmid, Präsidentin des Faschingsclubs Rain (FCR), konnte beim Rosenball – dem traditionellen Auftakt der närrischen Saison – das Geheimnis bis zur mitternächtlichen Stunde hüten.

Fackelträger begleiten das neue Prinzenpaar

Nach der Verabschiedung der bisherigen Tollitäten wurde das neue Prinzenpaar mit Fackelbegleitung in den Saal des Dehner-Blumenhotels geleitet. Dass sie ihr „Handwerk“ beherrschen, bewiesen sie mit einer gereimten Antrittsrede und einem schwungvollen Tanz, einstudiert von den früheren Regenten Nicola und Stefan Gastgeb.

Zum Auftakt des Abends stellte Clubchefin Simone Schmid, die den Abend zusammen mit Katrin Gruber moderierte, ihre Präsidiumsmitglieder vor: Vizepräsident Florian Riehl, Hofmarschallin Lea Schumann, Federmeister Manuel Maindok und Schatzmeisterin Nicola Gastgeb. Mehr lesen

Neuwahlen beim Faschingsclub Rain

Eine kleine „Überraschung“ gab es bei den diesjährigen Neuwahlen. Die Posten des Vizepräsidenten, Schatzmeisters und Hofmarschalls mussten neu besetzt werden und auch das Komitee wird durch einige Neuzugänge unterstützt.

Generalversammlung
In ihrem Sessionsbericht erinnerte die Präsidenten an die erfolgreichen Veranstaltungen der vergangenen Session. Am 5. November fand der ausverkaufte Rosenball im Dehner – Blumenhotel mit der Präsentation des Prinzenpaars Nadine II. (Nadine Baumgärtner) und Manuel I. (Manuel Maindok). Die fünf Bunten Abende und der lückenlose Tillywurm waren genauso erfolgreich wie die Auftritte der großen und kleine Garden. Auch mit den Besucherzahlen am Lumpigen Donnerstag, dem Tillywurmball in der Dreifachturnhalle und dem Kinderball am Faschingsdienstag war man sehr zufrieden. Im Anschluss gab Schatzmeisterin Nicola Gastgeb ihren Kassenbericht ab. Die Kassenprüfer Robert Marb und Franz Müller bestätigten eine korrekte Buchführung. Mehr lesen

X