• Intern:
  • Folge uns auf:

Rosenball Infos online

am Samstag, den 06.11.2010, Beginn 20:00 Uhr (Saalöffnung bereits ab 19:00 Uhr) veranstaltetder Faschingsclub Rain traditionell seinen Rosenball im Dehner Blumenhotel.

Der FCR hat es sich wieder zum Ziel gesetzt den Rosenball interessant und unterhaltsam zu gestalten. Neben der Präsentation der Garden und der Prinzenpaare für die Session 2010/2011 werden wir ein buntes Rahmenprogramm bieten. Selbstverständlich wird jedoch die Möglichkeit zum Tanz im Vordergrund stehen, wobei uns die Band Ventilators charmant und abwechslungsreich unterhalten wird.

Mehr lesen

Ein Zuckerbaron aus der Kurpfalz

Rain | arh | Der Hauptsitz der Südzucker ist in Mannheim – von dort kommt der Zuckerbaron der neuen Session. Stefan Gastgeb stellte sich als Computerspezialist aus der Kurpfalz vor. Mit Umweg über Staudheim und die westliche Lechseite hat er sich unlängst mit seiner Rosenfee Nicola I. in deren Heimatort Rain nieder gelassen. Als Nicola Heidl war ihre Lieblichkeit einst Tillygirl im Rainer Fasching. Präsidentin Simone Schmid konnte das Geheimnis um die Regenten bis zur mitternächtlichen Stunde des Rosenballes hüten. Denn der Faschingsclub hatte die Ballbesucher zu einem Quiz eingeladen – kein einziger tippte dabei auf die neuen Regenten. Nicola entstieg einem hübschen Geschenkkarton, während Stefan auf einem schweren Motorrad in den Saal rollte. Die Kostprobe der beiden Regenten nach der „Antrittsrede“ wurden zum echten Hingucker – Nicola und Stefan besitzen des goldene Tanzabzeichen.

Zum Auftakt des Abends, den Präsidentin Simone Schmid zusammen mit Katrin Gruber moderierte, wurde das Kinderprinzenpaar im Geschenkkarton in den Saal des Dehner Blumen-Hotels gerollt. Johannes I. (Gröger) und Sandra I. (Schmid, Tochter der Präsidentin) walten bis 16. Februar nächsten Jahres als Mini-Tollitäten ihres Amtes. Vom Lampenfieber ließen sich die zwei Youngsters nichts anmerken.
Bei der nächsten Einlage luden Mona Rauschenberg und Conny Haid – seit Jahren als „Schabracken“ fester Bestandteil des Rainer Faschings – zu ihrer Abschiedstournee bei den sechs Bunten Abenden 2010 ein. „Alt-Präsident“ Wolfgang Meier zog den Gewinner der Verlosung eines Freifluges über Tillynesien: Felix Timm darf mit Pilot und Ex-Hofmarschall Alfred Rehberger vom „Airport“ Genderkingen abheben.
Simone Schmid stellte das neue Präsidium, das FCR-Komitee, der Tillygarde mit 16 (!) jungen Damen und drei Herren vor. Markus Haschner und Florian Riehl (Radio RRR) ließen offen, was ihr Kürzel 2010 sagen wird – ob Radieschen, Rosen, Rasenmähen (anspielend auf den Freundeskreis Stadtpark), Roaner Regionalliga Rasenspieler (TSV)

oder ratlose regierende Räte. Sicher ist dagegen das Motto der Session „Rock’n’Roa“, das die jungen FCR-ler mit Plakaten und Tanzeinlagen gleich untermauerten. Der U-Express bezog mit seinem musikalischen Programm das Publikum – vertreten waren alle Altersschichten – ein. Das Quintett sorgte dafür, dass im Dehner-Hotel fleißig das

Tanzbein geschwungen wurde. Die FCR-Verantwortlichen sorgten mit kurzen und knackigen Einlagen für Kurzweil. Nach dem gelungenen Auftakt des „rainländischen“

Faschings darf man auf den 8. Januar (erster Bunter Abend) gespannt sein.

Verfasst von Adalbert Riehl

Rosenball 2008 & Präsentation des ersten Rain Bayrischen Dreigestirns

Am Samstag den 8. November 2008 fand der Rosenball des FCR’s statt.

Diese Faschingssaison regiert das erste Rain Bayrische Dreigestirn in Rain:

aus Oberbayern… seine Tollität Prinz Fasching Bernhard 1.
aus Franken… seine Deftigkeit Bauer Harald 1.
aus Schwaben… ihre Lieblichkeit Jungfrau Plewine 1.

Auch das Kinderprinzenpaar der Saison
2008/2009 würde präsentiert:


Katja I. (Waller) und Moritz I. (Haid)

Zu den Bildern

X