• Intern:
  • Folge uns auf:
Chronologie

Session 2013/2014 – Das alte Präsidiumsteam bleibt

roterteppichfuertillynesieNach einer genialen und erfolgreichen Session 2012/2013 beginnt, wie jedes Jahr, der Neustart der Session 2013/2014 mit der Generalversammlung im Gasthof „Zum Boarn“. Das fast auf den Tag genau vor einem Jahr neu gewählte Präsidium, mit Präsidentin Simone Schmid, Vizepräsident Florian Riehl, Schatzmeisterin Nicola Gastgeb, Schriftführer Manuel Maindok und Last but not least Hofmarschallin Lea Schuman, wurde auch für die kommende Session in ihren Ämtern fast einstimmig bestätigt. Präsidentin Simone Schmid umriss in ihrem Sessionsbericht das „alte“ Jahr mit Rückblick auf den Rosenball im Dehner Blumen Hotel, die Regenten Tamara I. und Michael II. Die Bunten Abende, die erstmals wieder in der Dreifachturnhalle stattfanden, waren ein voller Erfolg. Auch die Konzepte für den Lumpigen Donnerstag und den Tillywurm wie auch für den Tillywurmball waren erfolgreich. Im Anschluss gab Schatzmeisterin Nicola Gastgeb noch ihren Kassenbericht ab. Diese wurde von den Kassenprüfern 13_14_bild2Robert Marb und Franz Müller für eine korrekte Buchhaltung gelobt und sie empfahlen die Entlastung des Präsidiums die auch einstimmig erfolgte. Schwieriger als die Wahl des „Neuen – Alten“ Präsidiums gestaltete sich die Wahl des nun 30 köpfigen Komitees, das dieses Jahr geheim gewählt wurde. Die Satzungsänderung ging dagegen schnell von statten.

Der richtige Start in die neue Session wurde mit dem traditionellen Rosenball am 09.11.2013 im Dehner Blumen Hotel mit der Band The Compliments, die mit einem bunten Querschnitt mit Tanz und Unterhaltungsmusik durch den Abend spielte, eingeläutet. Präsidentin Simone Schmid und Komiteemitglied Susanne Oswald führten durch den Abend, beginnend mit der Vorstellung des Präsidiums und des Komitees der neuen Session. Die Tillygarde, mit 13 jungen Frauen und 5 Männern, ist stark besetzt. Genauso 13_14_bild3wie 4 Kinder- und Jugendgarden die bereits schon fleißig ihre Tänze üben. Weiter ging es dann Schlag auf Schlag, mit der Präsentation des Kinderprinzenpaares Finn I (Haschner) und Laura I (Stahl) die sich mit einem tollen Tanz präsentierten. Mit der Motto-Präsentation ein „Roter Teppich für Tillynesien“ führte sich auch pünktlich um 24 Uhr und Höhepunkt des Abends das neue Prinzenpaar Dominik I und Carola I (Wollny) mit einer gereimten Rede und einer gekonnten Tanzeinlage ein.

Am 26.11.2013 fand das traditionelle Komiteeschießen im Schützenheim Rain statt. Beim von der Schützengesellschaft Rain organisierten Wettbewerb, bei dem auf Glücksscheiben und Luftgewehr-Scheiben geschlossen wurde, belegte Matthias Lichtenstern den ersten Platz unter den anwesenden Komiteelern und darf sich somit für ein Jahr Komiteekönig nennen. Die weiteren Plätze belegten der Zuckerbaron der aktuellen Session Dominik Wollny als Brezenkönig, der Ordenskanzler Karl Bittner als Schnapskönig sowie die Präsidentin Simone Schmid als Wurstkönigin.

Kurz vor der heißen Phase der Bunten Abende wurden die Tillygirls/boys sowie das Prinzenpaar mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Gesponsert wurde das neue Trainingsoutfit von Britzelmeir Mode.

13_14_bild5Mit vier Bunten Abenden startet der FCR einen seiner Höhepunkte in der Faschingssession. Mit einem Hauch von Hollywood betraten die Gäste über den Roten Teppich und einer Fotografenmeile die Dreifachturnhalle. Die Highlights im Programm vielen Schlag auf Schlag. Bürgermeister Martin wurde bei der Stadtschlüsselübergabe für die Närrische Zeit in Tillynesien in den Urlaub geschickt. Norbert Plewka darf künftig als Ritter folgende närrische Adelstitel führen: Principio erat processionis, jüngster Ritter, einzige wahre Plewine des FCR, Optimum exemplum edicti Gulido Horn. Es begeisterten mit 6 Garden in verschiedenen Kostümen das Publikum der fast ausverkauften Bunten Abende. Auch heuer begeisterten die Hobbyschauspieler, mit den vier Tillynören, die Power-Weiber, den Schabracken und „Arnie Schwarzenegger und Franz Beckenbauer“. Ein ganz besonderes Zuckerl war unser kleines Prinzenpaar mit Finn I und Laura II und unserem großes Prinzenpaar Carola I und Dominik I mit ihren grandiosen Tanzeinlagen.

Erstmals fand am 22. Februar erfolgreich der Zigeunerball im Dehner-Blumencafe unter der Regie von unserer Prinzessin Carola I. statt.

13_14_bild6Die Faschingswoche mit dem Lumpigen Donnerstag startet für das Prinzenpaar und Präsidentin um 6 Uhr am Morgen mit dem Besuch in Donauwörth bei Hitradio RTI Nordschwaben. Am Nachmittag wird die Stadt Tillynesien für die „Kleinen“ freigegeben mit Polonäsen und Bonbonregen. Am Abend Remmi Demmi für die Großen, mit zwei FCR-Bar´s und einem Bierwagen und mitternächtlicher Maskenprämierung durch das Prinzenpaar. Der 13_14_bild7Faschingssonntag startet um 14 Uhr mit warmen Wetter in einen sensationellen Umzug mit einer großen Anzahl an tollen Umzugswägen und Fußgruppen mit anschließendem erfolgreichen Tillywurmball in der Dreifachturnhalle, wo alle Närrinnen und Narren den Faschingssonntag mit einer tollen Party ausklingen ließen. Weitere Aktivitäten in einer Faschingssession waren z. B. das Kindergardetreffen in Monheim, Narrensprung in Donauwörth, Gardetreffen in Holzheim,
Faschingsball Erlingen, Nordschwäbisches Gardetreffen in Wemding, Prinzenpaartreffen in Donauwörth, Bunter Abend in Mertingen, Umzug in Höchstädt, Oberndorf und Genderkingen, Faschingsball in Schweinspoint, Auftritt im Dehner Garten Center, Männergardetreffen in Genderkingen und Auftritt in Rohrbach. Schlusslicht einer Tollen Session ist unser Kinderball in der Dreifachturnhalle am Faschingsdienstag mit den Organisatoren Manuela Graf und Karin Haschner. Das kleine und das große Prinzenpaar traten dort zu ihren letzten Walzern an.

Der traditionelle Kehraus fand wie jedes Jahr im Kriegerheim in Rain statt. Mit dem Rückblick der Präsidentin Simone Schmid auf eine erfolgreiche Session und der Komiteetaufe des Prinzenpaares endete die Session.

Kommentar verfassen

X