• Intern:
  • Folge uns auf:
Chronologie

Session 1975/1976 – Das Prinzenpaar der Burgfunken

Am 29.11.1975 berichtet die Donauwörther Zeitung. „Ex-Prinz neuer FCR- Präsident; Faschingsclub aus der Krise“

Bei einer vom TSV – Vorstand Anton Fuchs einberufenen Mitgliederversammlung (hier bewährt sich die Zugehörigkeit zum TSV) wird Alfred Hackenberg zum neuen Präsidenten gewählt. Auch wird ein „Mini-Komitee“ gegründet, diesem gehören an: Manfred Arloth (Vizepräsident), Marianne Hirschbeck (Schriftführerin) und Klaus Harster (Kassier).

75_76_bild1Aber leider ist am 20.01.1976 in der Neuburger Rundschau zu lesen: „Närrische Entwicklungshilfe aus Neuburg: Burgfunken erobern Tillynesien im Sturm“. Leider – weil es halt kein Rainer Prinzenpaar war – schön ist’s aber trotzdem.

Der Eissportverein der Stadt hat sich zur ersten „Roana Ballnacht“ entschlossen und die Neuburger Burgfunken samt Prinzenpaar und Garde angeworben. Nach dem rauschenden Fest im einfallsreich dekorierten Lutzsaal sind sich alle Gäste einig: „Auch wenn heuer kein Rainer Prinzenpaar zur Festfreude animiert, so ist’s doch herrlich. Wir wollen die närrischen Wochen mindestens ebenso feiern wie in den Jahren zuvor!“

Auch in diesem Jahr schlängelt sich wieder durch Rains Straßen ein langer Faschingszug.

2 Tage später, am Faschingsdienstag, regiert wieder ein Kinderprinzenpaar, nämlich Prinzessin Renate I. (Renate Dornreiter, Rain) und Prinz Fritz I. (Fritz Bischoff, Rain).

Nun versucht man erneut, endlich in Angelegenheit „Fasching“ Nägel mit Köpfen zu machen.

Kommentar verfassen

X